Allgemeine Geschäftsbedingungen

I. Geltungsbereich

Die nachstehenden – Allgemeine Geschäftsbedingungen (“AGB´s“) – gelten für jegliche Beanspruchung von Leistungen, jeglichen geschäftlichen Beziehungen, Vermietungen, Verkäufen und sonstigen Rechtsgeschäften, sowie etwaigen weiteren Angeboten, sofern schriftlich nicht anderweitige Vereinbarungen getroffen werden, der:

Spreedrop Charter UG (haftungsbeschränkt)
Möllhausenufer 30
12557 Berlin
Steuer-Nr.: 37/540/51220
HRB: 216806 B
Amtsgericht: Charlottenburg
Geschäftsführer: Dustin Kroczynski
eMail: info@spreedrop.de
Telefon: +4917671227127

Dies gilt für sämtliche Geschäftsbeziehungen zwischen der Mieterin/ dem Mieter und der – Spreedrop Charter UG – . Abweichungen in den Bedingungen werden dahingehend nicht anerkannt, es sei denn, es wurde ausdrücklich, in Schriftform, ihrer Geltung ausdrücklich zugestimmt. Das Recht die AGB´s jederzeit ab zu ändern wird sich Seitens der – Spreedrop Charter UG – vorbehalten.

II. Angebot & Leistung

Die Spreedrop Charter UG bietet hochwertige

• SUP-Boards („Stand Up Paddle Boards“)
• SUP Einsteiger Kurse
• SUP-Yoga Kurse
• Motorboote
• Kajaks

, die Durchführung des o.G. erfolgt durch fachkundiges und geschultes Personal. Ebenfalls wird zu o.G. das jeweilige Zubehör & Material mit zur Vermietung angeboten.

III. Abschluss von Verträgen & persönliche Vorraussetzungen zur Teilnahme

Leistungen können direkt über die Homepage(www.spreedrop.de) oder aber auch über email-Kontakt(info@spreddrop.de) gebucht bzw. angefragt werden.Für den Abschluss einer Buchung muss die Mieterin/ derMieter, zum Zeitpunkt der Buchung, volljährig sein, die Einwilligungserklärung dessen ist einhergehend mit Abschlussder Buchung seitens der Mieterin/ des Mieters. Minderjährige Personen, welche das 6. Lebensjahr vollendethaben, ist es gestattet an der Nutzung unserer Leistungen, jedoch nur mit ausdrücklicher Zustimmung deren gesetzlicherVertreter teilzunehmen. Es wird allen Teilnehmern unserer Leistungen empfohlen, insbesondere jedoch Kindern undJugendlichen, eine Rettungsweste, wettergerechte Kleidung,gegebenenfalls auch ein Neoprenanzug zu tragen. DieBeschaffung vor Mietbeginn liegt in Eigenverantwortung(ausgenommen Rettungsweste, diese können gestellt werden). Teilnahmeberechtigt sind darüber hinaus nur Personen, die gesundheitlich und konditionell keine Einschränkungenaufweisen, die der Ausübung des SUP-Sports und generell des Wassersports ohne Gefahr für sich und andere entgegenstehen könnten. Wassersport-Teilnehmer sollten in der Lage sein, biszu 20 Minuten im freien Wasser ohne Hilfsmittel schwimmen zukönnen. Die Teilnahme an unseren Leistungen unter dem Einfluss vonAlkohol oder sonstigen berauschenden Mitteln ist ausdrücklichnicht gestattet und wird nicht geduldet. Hiermit wirdausdrücklich jede Haftung des Anbieters für darausresultierende Schäden ausgeschlossen. Es wird sich seitensder Spreedrop Charter UG vorbehalten, offensichtlichalkoholisierte oder unter dem Einfluss anderer bewusstseinsverändernder Substanzen stehende Teilnehmervon der Teilnahme an angebotenen Leistungen auszuschließenoder die Leistung ggf. abzubrechen. Mit der Buchung erklärt die Mieterin/ der Mieter, dass für alle Teilnehmer die genannten Voraussetzungen erfüllt sind und zur Kenntnis genommen wurden. Gruppen: Sollten Sie unsere Leistungen für eine größere Gruppe oderaber auch für ein Firmenevent buchen wollen, kontaktieren Sieuns sehr gerne via E-Mail:info@spreedrop.de

Wir erstellen Ihnen dann sehr gerne ein individuelles, maßgeschneidertes und auf Ihre Bedürfnisse angepasstes Angebot.

IV. Zahlungsmodalitäten und Preise

Sie haben die Möglichkeit, zwischen Zahlung per:

• PayPal
• Sofort-Überweisung
• SEPA
• Vorkasse
• Bar
• Kreditkarte

zu wählen. Die jeweils gültigen Preise für unsere Leistungen finden sie auf unserer Website. Die dort gelisteten Preise sind der BruttoEndpreis inkl. der jeweils gültigen gesetzlichen MwSt., in aktueller Höhe von 19%.

V. Übergabe

Die Übergabe der Mietsache an die Mieterin/ den Mieter erfolgt vollgetankt * (bei Booten) zum vereinbarten Mietbeginn, nicht jedoch bevor der vollständige Mietzins, sowie die vollständige Kaution (Boote, Kajak´s) beim Vermieter gezahlt/ hinterlegt wurde. Ort der Übergabe ist der Buchungsbestätigung zu entnehmen.
Checklist:
Anhand einer Checklist wird vor Mietbeginn der Zustand (Exterior, Interior), sowie Inventar der Miet-Boote, zusammen mit der Mieterin/ dem Mieter bei der Übergabe geprüft und gegengezeichnet
*Tankregelung:
(Tank = voll bei Entgegennahme. Tank – Pauschalen sind in der jeweiligen Höhe (halb-/ ganztags) bereits in der Buchung, separiert aufgeführt, eingerechnet)

VI. Rückgabe

Die Rückgabe der Mietobjekte an den Vermieter erfolgt zum vereinbarten Mietende, am Ort der Übergabe, in ordnungsgemäßen Zustand. Insbesondere witterungsbedingte Schwierigkeiten entbinden die Mieterin/ den Mieter nicht von seiner Pflicht zur pünktlichen Rückgabe, sollte es zu einer absehbaren Verspätung durch die Mieterin/ den Mieter kommen, ist der Vermieter umgehend, nach Möglichkeit, zu informieren. Eine vorzeitige Rückgabe ist nach Abstimmung mit dem Vermieter möglich. Auf den vereinbarten Mietpreis hat die vorzeitige Rückgabe jedoch keinen Einfluss, soweit dies auf Gründen beruht, die der Vermieter nicht zu vertreten hat. Zustand, sowie Inventar der Mietobjekte sind bei Rückgabe an den Vermieter gemeinsam anhand einer Checkliste (Boote, Kajak) zu prüfen. Bekannte oder verursachte Schäden/ Verluste sind dem Vermieter umgehend zu melden. Die Kaution wird unverzüglich nach Rückgabe und Mietende zurückgezahlt. Der Vermieter ist berechtigt, festgestellte Schäden/ Verluste, bezogen auf die Miete, bei Rückgabe der Mietobjekte von der Kaution in Abzug zu bringen oder den Schaden/ Verluste in Rechnung zu stellen zzgl. einer Bearbeitungsgebühr, welche sich bei Verlust oder Reparaturbedarf auf 25,00€ beläuft. Gleiches gilt für übrige Ansprüche des Vermieters gegen die Mieterin/ den Mieter, insbesondere wegen verspäteter Rückgabe, unsachgemäßer Nutzung etc.

VII. Rücktritt – Stornierung – Verspätung

(Motorboote):

• Bei Rücktritt bis 2 Wochen vor Beginn der Buchung werden 20% des Gesamtpreises fällig. • Bei Rücktritt bis 7 Tage vor Beginn der Buchung werden 40% des Gesamtpreises fällig. • Bei Rücktritt bis 3 Tage vor Beginn der Buchung werden 80% des Gesamtpreises fällig.

(Yoga- & SUP-Kurse):

• Bei Rücktritt bis 7 Tage vor Beginn der Buchung werden 30% des Gesamtpreises fällig. • Bei Rücktritt bis 3 Tage vor Beginn der Buchung werden 50% des Gesamtpreises fällig.

(Kajak):

• Bei Rücktritt bis 7 Tage vor Beginn der Buchung werden 30% des Gesamtpreises fällig. • Bei Rücktritt bis 3 Tage vor Beginn der Buchung werden 50% des Gesamtpreises fällig.(Events):• Bei Rücktritt bis 4 Wochen vor Beginn der Buchung werden 20 % des Gesamtpreises fällig. • Bei Rücktritt bis 2 Wochen vor Beginn der Buchung werden 35 % des Gesamtpreises fällig. • Bei Rücktritt bis 7 Tage vor Beginn der Buchung werden 60 % des Gesamtpreises fällig. • Bei Rücktritt bis 3 Tage vor Beginn der Buchung werden 80 % des Gesamtpreises fällig. • Eh Anzahlung ab einem Wert von 200 Euro in Höhe von 30%.

VIII. Verspätung

(SUP):

Bei verspäteter Rückgabe wird eine Gebühr von 3€ je angefangene ½ Stunde erhoben.

(Motorboote):

Bei verspäteter Rückgabe wird eine Gebühr von 25€ je angefangene ½ Stunde erhoben.

(Kajak):

Bei verspäteter Rückgabe wird eine Gebühr von 5€ je angefangene ½ Stunde erhoben.

Ist wegen schlechter Witterungsbedingungen* die SUP-, Boots-, Kajak-Fahrt nicht, oder nur eingeschränkt möglich, können Sie nach Zahlung des fälligen Mietzinses und in Absprache mit uns einen neuen Termin vereinbaren, sollte kein Termin gefunden in der laufenden Saison, besteht ebenfalls die Möglichkeit einer Gutschrift in Form eines Gutscheins mit einer Gültigkeit von 2 Jahren. *(Ausgenommen hiervon sind leichter bis mäßigen Regen, sowie Wind bis zur Windstärke 4)

IX. Rücktritt im Fall höherer Gewalt

1. Sollte aufgrund der Wetterlage (Sturm, Gewitter, Unwetter etc.) die Teilnahme an unseren Leistungen nicht sicher durchführbar sein, haben Sie und auch wir als Anbieter das Recht, vom Vertrag zurückzutreten. Sofern ein Fall der höheren Gewalt tatsächlich vorliegt, werden wir Ihnen die bezahlten Beträge zurückerstatten. Bitte haben Sie Verständnis, dass diese Entscheidung durch uns als Anbieter im Einzelfall getroffen wird. Bei Unsicherheit über die Durchführbarkeit der Leistung erreichen Sie uns per E-Mail oder Telefon zur Abstimmung. 2. Sollte aufgrund politischer/ behördlicher Bestimmungen die Teilnahme an unseren Leistungen nicht durchführbar sein, haben Sie und auch wir als Anbieter das Recht, vom Vertrag zurückzutreten. Sofern ein Fall der politischen/ behördlichen Untersagung, bezogen auf das Gebiet vorliegt, werden wir Ihnen die bezahlten Beträge zurückerstatten. Bei Unsicherheit über die Durchführbarkeit der Leistung erreichen Sie uns per EMail oder Telefon zur Abstimmung.

X. Verhaltensregeln und Haftung der Nutzerin/ des Nutzers

Die Mieterin/ der Mieter verpflichten sich, die Mietgegenstände mit Sorgfalt zu behandeln. Schäden und außergewöhnlich grobe Verschmutzungen, die während Ihrer Nutzungszeit auftreten, werden auf zzgl. anfallende Kosten entfernt. Zur Schadensmeldungspflicht siehe auch „Rückgabe“. Treten unvorhergesehene Umstände ein, die eine rechtzeitige Rückgabe der Mietsache unmöglich machen, so ist die Mieterin/ der Mieter verpflichtet, den Vermieter umgehend davon in Kenntnis zu setzen, damit eine einfache und adäquate Lösung herbeigeführt werden kann. Etwaige entstehende Bergungskosten hat die Mieterin/ der Mieter jedoch als Nutzer/in zu tragen. Sofern unsere Leistungen für mehrere Personen gebucht wurden, haftet die/der Mieter/in gesamtschuldnerisch mit dem jeweils haftenden Teilnehmer/innen. Sollte der Schadensverursacher nicht eindeutig zu ermitteln sein, haftet die Mieterin/ der Mieter allein, es sei denn, es kann nachgewiesen werden, dass der Schaden nicht aus dem Kreis der von Ihnen gewählten Teilnehmer/innen verursacht oder mit verursacht wurde. Von Ihnen mitgeführte Wert/ – Gegenstände sind von Ihnen gegen Verlust und jegliche Beschädigung durch Wasser oder sonstige Einflüsse zu sichern. Für das Tragen von Brillen auf dem Wasser empfehlen wir die Anbringung eines Brillenbandes. Für verlorene oder beschädigte Wertsachen und Garderobe wird keinerlei Haftung seitens des Vermieters übernommen. Bitte beachten Sie, dass wir für in den bereitgestellten Schließfächern abgelegte Gegenstände keine Haftung übernehmen.

XI. Verhaltensregeln Wasser:

Es gilt eine Einhaltungspflicht, für die jeweils vor Ort geltenden Bestimmungen, insbesondere die wasser- und verkehrsrechtlichen Regelungen, während der Nutzung der Mietsache, einzuhalten. Es wird angeraten sich vor Mietbeginn über geltende Bestimmungen zu informieren. Fahrverbote und private Gebote in Bereichen nicht öffentlicher Grundstücke oder Vogel-/Fischschutzgebiete sind einzuhalten. Wiesen, Weiden und Felder an den Ufern sind teilweise in privatem Besitz und dürfen nicht betreten werden. Bei Sturmwarnung, Gewitter oder starkem Regen, haben Sie umgehend die Vermiet-Station anzufahren und die Mietsachen zurückzugeben. Bitte beachten Sie unsere Aushänge an der Vermiet-Station, sowie unsere Hinweise für SUP´s, Boote, Kajak´s. Genannten Regelungen an der Station sind ebenfalls wesentlicher Bestandteil dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen und werden dort mit einbezogen. Die Nutzerin/ der Nutzer stellt den Anbieter von sämtlichen Ansprüchen aufgrund von Unfällen, aus der Verletzung von Gesetzen, Verordnungen oder sonstigen Vorschriften im Zusammenhang mit der Inanspruchnahme unserer Leistungen durch ihn oder einen anderen Teilnehmer an dieser Leistung frei. Wir weisen an dieser Stelle auf die gesamtschuldnerische Haftung der Nutzerin/ des Nutzers mit weiteren Teilnehmern der Leistung hin.

XII. Mitnahme eines Hundes

Einen Hund mit auf das Board, das Boot oder ggf. ins Kajak zu nehmen ist der Mieter/in dem Mieter gestattet. Die Mitnahme des Hundes obliegt jedoch vollends der Mieterin/ dem Mieter. Wir können in diesem Fall keine Haftung übernehmen, unbeschadet der Regelungen in Ziffer XII (siehe unten). Bitte beachten Sie, dass die Sicherheit der Mitnahme eines Hundes von verschiedenen Faktoren abhängt:

• Größe und Gewicht
• Verhalten
• Fähigkeiten (schwimmen)
• Sicherheitsequipment (bspw. Hundeschwimmweste)
• Gesamtgewicht Halter/in + Hund, zur zulässigen Nutzlast
des Mietobjekts

Bitte denken Sie vorrangig an die Sicherheit & Versorgung Ihres Tieres.

XIII. Haftung des Anbieters

Die Inanspruchnahme unserer Leistungen erfolgt auf eigene Gefahr und auf eigenes Risiko der Nutzerin/ des Nutzers und der Teilnehmer/innen. Der Anbieter übernimmt keine Haftung für Schäden, weder vertraglich noch außervertraglich, die im Zusammenhang mit der Inanspruchnahme der Leistung der Nutzer/in dem Nutzer, Teilnehmer/innen oder einem Dritten entstehen. Der Anbieter haftet jedoch unbeschränkt, soweit die Schadensursache auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruht. Ferner haftet der Anbieter für die leicht fahrlässige Verletzung von wesentlichen Pflichten, deren Verletzung die Erreichung des Vertragszwecks gefährdet, oder für die Verletzung von Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung die Nutzerin/ der Nutzer regelmäßig vertraut. In diesen Fällen haftet der Anbieter jedoch nur für den vorhersehbaren, vertragstypischen Schaden. Der Anbieter haftet nicht für die leicht fahrlässige Verletzung anderer als der in den vorstehenden Sätzen genannten Pflichten. Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten nicht bei Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit, für einen Mangel nach Übernahme einer Garantie für die Beschaffenheit des Produktes und bei arglistig verschwiegenen Mängeln. Die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt. Soweit die Haftung des Verkäufers ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung von Arbeitnehmern, Vertretern und Erfüllungsgehilfen.